Burghausen

Lage:

Burghausen liegt inmitten des Naturparks Frankenhöhe an der oberen Altmühl und an der historischen Weinstraße (ehemals Fernstraße Paris - Prag). Heute kann diese Strecke mit dem Fahrrad auf dem Paneuropa-Radweg zurückgelegt werden.

 

Historie:

Der Ort entstand im 11. oder 12. Jahrhundert um eine Turmnhügelburg, die im Besitz des Patriziergeschlechts der Ebner von Eschenbach war. Diese Turmhügelburg diente zur Sicherung der damaligen Weinstraße. Mit dem Gemeindeedikt von 1818  wurde Burghausen zur politisch eigenständigen Gemeinde. Im Zuge der Gebietsreform wurde diese am 1. Mai 1978 als damals kleinste Gemeinde Bayerns nach Windelsbach eingemeindet.

 

Einwohner: 58 Einwohner

 

Vereine:

Freiwillige Feuerwehr Burghausen

Feuerwehrverein Burghausen

 

Gastronomie:

Gasthaus zur Krone

 

Gewerbe:

Biolandhof Krahmer-Korn

 

Besonderheiten:

Burggraben und Turmhügel von der ehemaligen Turmhügelburg,

Grenz- oder Meilenstein (18. / 19. Jahrhundert)  - 500 m westlich des Ortes,

Hoheitsstein (ca. 18. Jahrhundert) am westlichen Altmühlufer nahe der Brücke