Nordenberg

Lage:

Nordenberg liegt am westlichen Abhang der Frankenhöhe im gleichnamigen Naturpark Frankenhöhe (Link) und markiert die Lage der Europäischen Wasserscheide, www.wasserscheideweg.de.

 

Historie:

Der Ort wurde erstmalig 1156 im Zusammenhang mit Lupold von Nordenberg erwähnt. Die Burg Nordenberg war von Mitte des 12. Jahrhunderts bis 1383 Sitz der Reichsküchenmeister und kam 1383 zu Rothenburg. Im Jahre 1408 wurde die Burg zerstört. Heute zeugt nur noch eine Ruine mit gewaltigen Wallanlagen von der bewegten Geschichte. Bis 1972 war Nordenberg eine eigenständige Gemeinde und wurde danach nach Windelsbach eingemeindet.

 

Einwohner: 181 Einwohner

 

Vereine:

Obst-und Gartenbauverein Nordenberg/Linden

Feuerwehr Nordenberg/Linden

 

Gastronomie:

Seekneipe Nepermuk am Waldschwimmbad

 

Gewerbe:

Pevak Putz und Stuck, FlemmingTransporte

 

Besonderheiten:

Burgruine, Barfußpfad, Waldschwimmbad, Wasserspielplatz